Pneumologen + Internisten // Ärzte Ihres Vertrauens


Lungenfunktions-Selbstmessung mit peak-flow

Peak-Flow-Meter

Die Lungenfunktions-Selbstmessung können Patienten mit einer chronischen Atemwegs- oder Lungenerkrankung mit einem Peak-Flow-Meter eigenständig zu Hause durchführen. So wird der Patient in die Lage versetzt, mögliche Veränderungen der eigenen Lungenfunktion frühzeitig zu erkennen, seine Medikamente entsprechend anzupassen und ggf. den Arzt darüber in Kenntnis zu setzen.

Das Peak-Flow-Meter ist ein handliches Gerät, in das Sie nach tiefem Luftholen mit aller Kraft hineinpusten und den Spitzenfluss der Ausatmung messen.

Wenn Sie an einer chronischen Atemwegserkrankung leiden, sollten Sie selbständig regelmäßige Messungen zu Hause durchführen und Ihre Messwerte dokumentieren (Peak-Flow-Protokoll).

 

Voraussetzung für die korrekte Handhabung des Gerätes ist eine strukturierte Patienten-Schulung

peakflow_1

1. Maximal einatmen

2. So schnell und so stark wie möglich in das Gerät blasen.

peakflow_2

3. Wert notieren; Zeiger wieder auf Null schieben.

4. Messung wiederholen; den besten Wert im Peakflow Protokoll festhalten.

peakflow_3

5. Täglich immer zur selben Zeit morgens und abends messen.

6. Zur Reinigung das Mundstück vom Gerät abziehen und mit Spülmittel säubern.

peakflow_4